5. Station: Jesus trägt das Kreuz

Kreuz auf dem Parkplatz beim Pfarrhof

Lied: Von guten Mächten wunderbar geborgen …
5. Station (Text)

Am nächsten Tag wird Jesus den Soldaten vorgeführt. Sie laden ihm ein schweres Kreuz auf seine Schultern, denn er soll es selbst zum Berg Golgota, dem Ort seiner Kreuzigung, tragen. Der Weg dorthin ist sehr weit und das Kreuz sehr schwer für Jesus, er ist zu schwach. Immer wieder fällt er unter der Last des Kreuzes zu Boden. Die Soldaten schlagen ihn und zwingen ihn, wieder aufzustehen. Einige Frauen wollen Jesus zu Hilfe eilen, doch die Soldaten halten sie davon ab. Als Jesus schließlich nicht mehr kann, zwingen sie einen Bauern, der am Feldrand steht, das Kreuz bis zum Berg Golgota zu tragen.